Die aktuelle WTA-Weltrangliste

Letzte Verschiebungen nach Zhuhai

Von red
Montag, 06.11.2017 | 11:56 Uhr
Julia Görges ist die deutsche Nummer 1
© getty

Für die Damen hat sich mit der Veranstaltung in Zhuhai der Jahreskreis auf der WTA-Tour geschlossen.

Wer es schon vor Bekanntgabe der Tennis-Weltranglisten am Montagvormittag kaum erwarten kann, sich über die Verschiebungen in den Rankings zu informieren, der kann sich auf einschlägigen Webseiten einlesen. Jedes Matchergebnis findet dabei sofort seinen Niederschlag - auch wird den optimistischsten Turnierverläufen Rechnung getragen. Besondere Aufmerksamkeit verdient der Vermerk "NHP" - dieser steht für "Neueste Höchste Karriere-Platzierung". Nach Abschluss der WTA Elite Trophy in Zhuhai wurden gleich mehrere Damen derart markiert.

Coco Vandeweghe etwa, die Finalverliererin, darf als frischestes Mitglied der Top Ten überwintern. Julia Görges hat sich mit ihrem zweiten Turniererfolg 2017 nach Moskau ebenfalls selbst übertroffen, die 29-Jährige liegt nun auf Position 14.

Ashleigh Barty, in Zhuhai im Halbfinale an Vandeweghe gescheitert, wird auf rang 17 geführt, Magdalena Rybarikova ist die Nummer 20. Angelique Kerber, die das Jahr noch als Branchenbeste begonnen hatte, liegt einen Platz hinter Rybarikova. Angeführt werden die Rankings von Simona Halep mit lediglich 40 Punkten Vorsprung auf Garbine Muguruza.

Beste Österreicherin bleibt Barbara Haas auf Rang 171.

Hier die aktuelle WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung