Tennis

Kvitova-Untersuchung eingestellt

Von Tennisnet
Die tschechische Polizei beendete die Untersuchungen um den Überfall auf Petra Kvitova
© getty

Die tschechische Polizei hat die Ermittlungen rund um den Überfall auf Petra Kvitovas Wohnung im vergangenen Dezember eingestellt. Man habe zwar zahlreiche Hinweise von der Öffentlichkeit bekommen, konnte aber die Verbrecher nicht identifizieren, teilten die Behörden mit.

"Es war nicht möglich, genügend Fakten zu finden, um eine Verfolgung (bestimmter Personen, Anm.) einzuleiten", teilte Polizeisprecherin Jitka Dolejsova in einer Aussendung mit.

Kvitova wurde am 20. Dezember 2016 in ihrem Apartment in Prostejov von Einbrechern, die sich als Handwerker ausgaben, mit einem Messer attackiert und dabei schwer an ihrer linken Schlaghand verletzt. Da Sehnen von allen fünf Fingern beschädigt wurden, war eine vierstündige Notoperation notwendig, um bleibende Schäden zu minimieren.

Im Mai kehrte Kvitova auf die WTA-Tour zurück und konnte bereits einen Monat später bei den Aegon Classic in Birmingham sogar bereits ein Turnier gewinnen. Nach weiteren Erfolgen wie dem Einzug ins Viertelfinale bei den US Open steht die 27-Jährige zur Zeit auf Platz 29 der Weltrangliste.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung