Tennis

Erster Titel für Witthöft

Von Maximilian Kisanyik
Samstag, 21.10.2017 | 16:43 Uhr
Carina Witthöft gewinnt ihren ersten Karrieretitel

Carina Witthöft hat sich mit einer tollen Vorstellung im Finale beim WTA-Turnier in Luxemburg gegen die Puerto Ricanerin Monica Puig ihren ersten Karrieretitel gesichert.

Eine starke Witthöft schlug eine unkonstante Puig mit 6:3 und 7:5 und sicherte sich somit den Triumph in Luxemburg.

Nervosität war bei der Nummer 73 der Welt von Beginn an nicht zu sehen. Ihre Aufschlagquote lag im ersten Durchgang bei 75 Prozent und die Hamburgerin spielte sicher und konzentriert. Auch ein Break in Satz eins brachte die 22-Jährige nicht ins Wanken und hielt mit ihrer Gegnerin aus Puerto Rico gut mit.

Nach dem Aufschlagverlust zum 2:3 übernahm Witthöft die Kontrolle über das Match und gewann vier Spiele in Folge zum verdienten 6:4-Satzgewinn.

Witthöft dominiert

Auch in Durchgang zwei blieb Witthöft dran und setzte Puig weiter unter Druck. Der amtierenden Olympia-Siegerin unterliefen zu viele leichte Fehler, ihre Gegnerin agierte dagegen sicher von der Grundlinie. So dauerte es nicht lange, dass sich die Deutsche beim Stand von 1:1 zwei Breakchancen erarbeitete. Die erste nutzte Witthöft durch eine starke Defensivarbeit. Mit Power-Tennis und Coolness steuerte die Deutsche auf den Sieg in Luxemburg zu, auch wenn sie Puig nach einer 4:1-Führung auf 5:5 herankommen ließ. Immer wieder punktete die Hamburgerin mit ihrem starken Aufschlag, servierte acht Asse und verwandelte nach 92 Minuten ihren ersten Matchball zum Titelgewinn.

"Carina, du hast fantastisches Tennis gespielt und ich hoffe, dass wir in Zukunft noch viele Finals gegeneinander spielen dürfen", erklärte die unterlegen Finalistin Puig nach dem Match und sprach unter Tränen ihr Mitgefühl an die Hurrikan-Opfer in ihrer Heimat Puerto Rico aus. Siegerin Witthöft ließ nach der Pokalübergabe verlauten: "Danke, an alle Zuschauer - es hat riesigen Spaß gemacht hier im Finale zu spielen. Ein besonderer Dank geht an meine Mutter, die mich immer unterstützt."

Für die 22-Jährige ist es der erste Karrieretitel auf der WTA-Tour überhaupt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung