Sharapova: Erstes Finale seit Mai 2015

Von Lukas Zahrer
Samstag, 14.10.2017 | 09:36 Uhr
Maria Sharapova steht vor ihrem ersten Finaleinzug seit ihrem Comeback

Maria Sharapova ist am Samstag in ihr erstes Finale (Sonntag, 8 Uhr LIVE auf DAZN) seit dem Comeback nach ihrer Dopingsperre eingezogen. Im Halbfinale des WTA-International-Turniers in Tianjin setzte sich Sharapova gegen die Chinesin Shuai Peng mit 6:3 und 6:1 durch. Im Endspiel trifft die Russin auf Aryna Sabalenka, die Sara Errani glatt 6:1 6:3 bezwang.

Shuai Peng hatte das Turnier im Vorjahr noch gewinnen können, war aber gegen Sharapova chancenlos. Die 30-Jährige, die durch einen starken Aufschlag überzeugte und 85 Prozent ihrer ersten Aufschläge gewinnen konnte, steht somit in ihrem ersten Finale auf der Tour seit Mai 2015, als sie in Rom triumphierte. Zudem wird Sharapova nach dem Turnier in die Top-70 der Weltrangliste einziehen.

"Es ist immer etwas besonderes, in einem Finale zu stehen", sagte Sharapova nach der Partie beim On-Court-Interview. "Ich habe aber eine harte Partie vor mir, ich hoffe, ich kann das Turnier gewinnen."

Die Weißrussin Sabalenka hatte bei ihrem Sieg im Halbfinale ebenfalls nur wenig Probleme. Der Nummer 102 der Weltrangliste gelangen übers gesamte Match zehn Asse, zudem gewann sie alle ihrer sieben Breakbälle. Sabalenka gab bislang im gesamten Turnier noch keinen einzigen Satz ab.

Beim parallel laufenden Internatinal-Event in Hong Kong (live auf DAZN) spielt Jennifer Brady gegen Daria Gavrilova im ersten Halbfinale, Qiang Wang und Anastasia Pavlyuchenkova machen sich den zweiten Finalplatz untereinander aus.

Zwei prominente Damen haben sich indessen vorzeitig verabschiedet. Titelverteidigerin Caroline Wozniacki (Ellenbogenverletzung) und die Weltranglisten-Vierte Elina Svitolina (Beinverletzung) waren am Donnerstag nicht zu ihren Achtelfinalpartien angetreten. Beide wollen bis zum Start der WTA Finals in Singapur (ab 22. Oktober) wieder fit sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung