"MaSha" bleibt auf Titelkurs

Freitag, 13.10.2017 | 09:45 Uhr
Maria Sharapova steht ohne Satzverlust im Halbfinale
© getty

Maria Sharapova hat beim WTA-International-Turnier in Tianjin das Halbfinale erreicht. Die 30-jährige Russin setzte sich souverän gegen die Schweizer Qualifikantin Stefanie Vögele durch.

Nur noch zwei Siege fehlen Maria Sharapova zum ersten Titelgewinn nach ihrer Dopingsperre. Die fünffache Grand-Slam-Siegerin bezwang Stefanie Vögele in Tianjin mit 6:3, 6:1. Nach überlegener Vorstellung verwandelte "MaSha" ihren ersten Matchball mit einem Vorhand-Winner aus dem Halbfeld und trifft nun auf Lokalmatadorin Shuai Peng.

Sollte Wildcard-Inhaberin Sharapova das Hartplatzturnier in China gewinnen, würde sie unter die Top 60 der Welt zurückkehren - im Moment wird die Russin auf Rang 86 geführt.

Beim parallel stattfindenden WTA-International-Event in Hong Kong haben sich zwei prominente Namen vorzeitig verabschiedet. Titelverteidigerin Caroline Wozniacki (Ellenbogenverletzung) und die Weltranglisten-Vierte Elina Svitolina (Beinverletzung) waren am Donnerstag nicht zu ihren Achtelfinalpartien angetreten. Beide wollen bis zum Start der WTA Finals in Singapur (ab 22. Oktober) wieder fit sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung