Anastasia Pavlyuchenkova gewinnt in Hongkong

Sieg im Nachfassen

Sonntag, 15.10.2017 | 19:16 Uhr
Anastasia Pavlyuchenkova
© getty

Erst Regen ohne Ende, dann ein Krimi in drei Akten - mit dem besseren Ende für Anastasia Pavlyuchenkova.

Geduld war gefragt in Hongkong, nachdem Dauerregen das Finale zwischen Pavlyuchenkova und Daria Gavrilova um Stunden verzögerte. Und auch zwischendrin gab's immer wieder Pausen, unter anderem beim 5:5 in Satz drei, nachdem Pavlyuchenkova gerade zum Match serviert, aber zwei Matchbälle nicht genutzt hatte.

Beim 6:5 servierte sie abermals nicht aus, drehte dafür im Tiebreak einen 1:3-Rückstand - und siegte: 5:7, 6:3, 7:6 (3).

Es ist Titel Nummer elf für die 26-jährige Russin, Gavrilova verpasste ihren zweiten Karriere- und Jahrestitel nach dem Premierentriumph in New Haven im Sommer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung