Tennis

Auftaktsieg gegen Osaka in Tokio

Von SID/red
Angelique Kerber ist in Tokio weiter
© Jürgen Hasenkopf

Guter Start für Angelique Kerber in die Asien-Tour: Die zweifache Major-Siegerin revanchierte sich an der Japanerin Naomi Osaka für die Erstrunden-Niederlage bei den US Open.

Drei Wochen nach ihrem frustrierenden Erstrunden-Aus bei den US Open ist Angelique Kerber die Revanche gegen Naomi Osaka geglückt. Die in der Tennis-Weltrangliste auf Platz 14 abgerutschte Kielerin gewann beim WTA-Turnier in Tokio ihr Auftaktmatch gegen die Japanerin mit 6:3, 6:4. In New York hatte die als Titelverteidigerin angetretene Kerber 3:6, 1:6 gegen Osaka verloren.

Nach 1:22 Stunden verwandelte die an Nummer sieben gesetzte Kerber in Tokio ihren ersten Matchball. Ihre Gegnerin im Achtelfinale ermitteln Madison Brengle (USA) und Daria Kasatkina (Russland). Gegen Brengle hat Kerber alle vier bisherigen Duelle gewonnen. Gegen Kasatkina steht es in der Bilanz 1:2. Die Russin konnte beide Duelle 2017 (in Sydney und Doha) für sich entscheiden, im vergangenen Jahr in Montréal hatte sich Kerber sicher durchgesetzt.

Die Setzliste in Tokio wird angeführt von Garbine Muguruza, die auch in der Weltrangliste die Top-Position innehat. An zwei gesetzt ist Karolina Pliskova, auf die Angelique Kerber im Viertelfinale treffen könnte.

Hier das Einzel-Tableau der Damen in Tokio

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung