Tennis

Elina stürmt an die Spitze

Von red
Elina Svitolina ist die beste Spielerin des Jahres 2017
© getty

Elina Svitolina hat mit ihrem Triumph in Toronto die Führung im "Race to Singapore" übernommen. Für Angelique Kerber gibt es einiges zu tun.

Wer fünf Turniere in nicht einmal acht vollen Monaten gewinnt, der sollte zumindest in der Jahreswertung die Nase vorne haben: Und also hat Elina Svitolina nach ihrem überzeugenden Auftritt beim WTA-Premier-5-Turnier in Toronto die Führung im Rennen um einen der acht Plätze für das Saison-Finale in Singapur übernommen. Der Vorsprung der Ukrainerin ist denkbar knapp, sie liegt nur zehn Punkte vor Simona Halep - aber mehr als 1.600 Punkte vor der derzeit Neuntplatzierten, Kristina Mladenovic aus Frankreich.

Aus deutscher Sicht sieht diese Rangliste noch nicht zufriedenstellend aus, Angelique Kerber liegt als 15. deutlich hinter einem Platz im Tableau von Singapur zurück. Julia Görges rangiert auf Position 26.

In der regulären Weltrangliste hat nach wie vor Karolina Pliskova die Nase vorne. Die Tschechin geht als Titelverteidigerin in das Turnier von Cincinnati, Kerber hat hier immer noch Platz drei hinter Halep inne, Elina Svitolina ist in dieser Wertung bereits Vierte.

Schlanke 783 Plätze hat die lange verletzte Sloane Stephens mit ihrem Halbfinale in Toronto gut gemacht: Die US-Amerikanerin firmiert derzeit als Weltranglisten-151., sechs Plätze vor der besten Österreicherin Barbara Haas.

Hier die aktuelle WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung