Nach Zweisatz-Sieg gegen Silvia Soler-Espinosa in Gstaad

Witthöft und Zaja in Runde zwei

Von red
Montag, 17.07.2017 | 15:13 Uhr
Guter Auftakt für die Hamburgerin in der Schweizerischen Höhenlage
© Jürgen Hasenkopf
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Erfolgreicher Auftakt für Carina Witthöft und Anna Zaja in Gstaad: Die Hamburgerin besiegte die Spanierin Silvia Soler-Espinosa in zwei Sätzen, Qualifikantin Zaja kam ebenso glatt weiter.

In Wimbledon war Carina Witthöft wie schon im vergangenen Jahr bis in die dritte Runde vorgedrungen, hatte dort gegen Elina Svitolina verloren. Die Umstellung auf Sand ist der deutschen Fed-Cup-Spielerin nun gut geglückt. Witthöft setzte sich zum Auftakt des Turniers in Gstaad gegen Silvia Soler-Espinosa mit 6:3 und 7:6 (5) durch. Die an Position sechs gesetzte Hamburgerin trifft nun entweder auf Nina Stojanovic aus Serbien oder die Slowakin Rebecca Srmakova.

Ebenfalls eine Runde weiter ist Anna Zaja. Die Stuttgarterin, die über die Qualifikation in das Hauptfeld gekommen ist, ließ der Französein Patricia Maria Tig in 67 Minuten beim 6:2 und 6:3 keine Chance.

Bereits ausgeschieden ist indes Mona Barthel: Die Siegerin von Prag unterlag in Runde eins der Griechin Maria Sakkari in drei Sätzen.

Hier die Auslosung für das Einzel in Gstaad

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung