Kerber und Mischa Zverev müssen nachsitzen

SID
Mittwoch, 28.06.2017 | 21:07 Uhr
Nichts geht mehr - Regenabbruch in Eastbourne
© getty

Die Weltranglistenerste Angelique Kerber (Kiel) und Mischa Zverev (Hamburg) müssen sich beim Combined Event in Eastbourne in Geduld üben. Wie schon am Vortag mussten Partien des Duos am Mittwoch wegen schweren Regens auf den nächsten Tag verschoben werden.

Kerber sollte am Abend nach ihrem Zweitrunden-Sieg im vorherigen Tagesverlauf ihr Achtelfinalmatch gegen die Spanierin Lara Arruabarrena spielen. Der an Position sechs gesetzte Zverev, der am Mittwoch in einer niederschlagsfreien Phase ebenfalls schon einmal erfolgreich im Einsatz war, trifft nun am Donnerstag um 10.30 Uhr auf den Australier Bernard Tomic.

Kerber und Zverev müssten im Falle eines Weiterkommens ihre Viertelfinalbegegnungen noch am Donnerstagabend bestreiten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung