Witthöft weiter - Lottner schlägt Topgesetzte

Von SID/red
Mittwoch, 14.06.2017 | 15:38 Uhr
Carina Witthöft (im Bild) und Antonia Lottner glänzen in 's-Hertogenbosch
© getty

Fed-Cup-Spielerin Carina Witthöft ist beim WTA-Turnier im niederländischen 's-Hertogenbosch ins Viertelfinale eingezogen. Die 22-jährige Hamburgerin bezwang in der Runde der letzten 16 die Italienerin Camila Giorgi nach 1:41 Stunden mit 7:6 (7:5), 6:3. Die 20 Jahre alte Qualifikantin Antonia Lottner (Düsseldorf) gewann zudem überraschend ihre Erstrundenpartie gegen die topgesetzte Dominika Cibulkova (Slowakei).

Lottner setzte sich nach 2:13 Stunden gegen die Weltranglistensechste mit 7:5, 2:6, 6:4 durch und steht zum ersten Mal in ihrer Karriere bei einem WTA-Turnier unter den letzten 16. Im Achtelfinale trifft sie auf die Russin Evgeniya Rodina. Die Nummer 161 der Welt war zuvor noch nie gegen eine Top-Ten-Spielerin angetreten.

Andrea Petkovic hat derweil ihren ersten Viertelfinaleinzug des Jahres verpasst. Die 29-Jährige musste sich in der Runde der letzten 16 der Russin Natalia Vikhlyantseva in 2:30 Stunden mit 3:6, 7:5, 2:6 geschlagen geben. Am Vortag hatte sie nach sechs Erstrunden-Niederlagen in Folge eine schwarze Serie beendet.

Die Weltranglisten-66. Witthöft, die bei den French Open in der dritten Runde als letzte Deutsche ausgeschieden war, trifft bei dem mit 250.000 Dollar dotierten Rasen-Turnier nun auf Anett Kontaveit (Estland). Für sie ist es die dritte Viertelfinal-Teilnahme in dieser Saison auf der WTA-Tour nach Nürnberg und Budapest.

Das WTA-Turnier in 's-Hertogenbosch im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung