Maria Sharapova besucht die 24 Stunden von Le Mans

Einschulung in der Boxengasse

Sonntag, 18.06.2017 | 09:28 Uhr
Mark Webber erklärt Maria Sharapova die In-and-Outs
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Es sieht gut aus für Porsche bei den 24 Stunden von Le Mans. Und Markenbotschafterin Maria Sharapova ließ sich vor Rennbeginn genau erklären, warum dem so sein würde.

Auf dem Tennisplatz kann sich Maria Sharapova im Moment nicht beweisen, eine Verletzung zwingt die Russin, sich eine Auszeit zu nehmen. Die gesamte Rasensaison wird ohne die ehemalige Wimbledon-Siegerin stattfinden. Zerstreuung tut da Not - und die hat Maria Sharapova bei einem der größten Rennsport-Klassiker überhaupt gefunden: Den 24 Stunden von Le Mans.

Die 30-Jährige besuchte auf Einladung ihres Sponsors Porsche die Boxengasse, zeigte sich etwa an der Seite von Ex-Formel-1-Fahrer Mark Webber. Für die Autobauer aus Zuffenhausen sieht es im Übrigen sehr gut aus: In der wichtigsten Klasse, der LMP1, sieht alles nach einem Sieg für Porsche aus, die einzigen Konkurrenten aus dem Hause Toyota hatten mit technischen Problemen zu kämpfen.

Maria Sharapova im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung