Angelique Kerber: MRT und weitere Behandlungen am Oberschenkel

Start in Rom in Schwebe

Von SID
Montag, 15.05.2017 | 17:21 Uhr
In Madrid hat Angelique Kerbers Oberschenkel zugemacht
© getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Angelique Kerber führt die Setzliste für das WTA-Premier-5-Turnier in Rom an. Ob die Nummer eins der Welt tatsächlich in der ewigen Stadt aufschlagen wird, hängt von weiteren Untersuchungen ab.

Angelique Kerber (Kiel) ist aufgrund ihrer Oberschenkelverletzung mit leichter Verspätung zum WTA-Turnier nach Rom gereist. Dies teilte die WTA am Montag via Twitter mit. Kerber, die die Verletzung in der vergangenen Woche im Achtelfinale von Madrid erlitten hatte, habe sich einer MRT-Untersuchung und weiterer Behandlungen unterzogen und spüre die Folgen der Blessur noch immer.

Erlebe das WTA-Turnier in Rom Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

In Rom hat Kerber zunächst ein Freilos, sie greift planmäßig erst in der zweiten Runde ins Geschehen ein. Ob die 29-Jährige bis dahin schmerzfrei ist und wie geplant antreten kann, blieb zunächst offen. Sollte Kerber weiterhin beeinträchtigt sein, erscheint mit Blick auf die French Open in Paris (ab 28. Mai) ein Verzicht durchaus denkbar.

Angelique Kerber im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung