Mona Barthel steht nach Dreisatzsieg im Finale von Prag

Barthel spielt um vierten WTA-Titel

Von SID
Freitag, 05.05.2017 | 13:23 Uhr
Mona Barthel
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Tag 1
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 2
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP: Moskau -
Halbfinals
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 1
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Mona Barthel setzt ihren Siegeszug beim WTA-Turnier in Prag fort. Die 26-jährige Deutsche zieht ins Finale ein und bekommt die Chance auf ihren vierten WTA-Titel.

Die ungesetzte Mona Barthel steht überraschend im Finale des mit 250.000 Dollar dotierten Sandplatzturniers in Prag und ist nur noch einen Sieg von ihrem vierten WTA-Titel entfernt. Die Weltranglisten-82. aus Neumünster bezwang in der Vorschlussrunde Lokalmatadorin Barbora Strycova (Tschechien/Nr. 3) nach einer erneut starken Vorstellung mit 3:6, 6:2, 6:3. Nach 2:07 Stunden verwandelte Barthel ihren zweiten Matchball.

In ihrem insgesamt siebten Finale auf der Profitour seit Januar 2012 trifft Barthel am Samstag auf Kristyna Pliskova (Tschechien), die sich im zweiten Halbfinale glatt gegen Jelena Ostapenko (Lettland) durchsetzte.

Siege in Hobart, Paris und Bastad

Barthel hat bislang die WTA-Events in Hobart (2012), Paris/Halle (2013) und Bastad (2014) gewonnen. Zuletzt hatte die 26-Jährige im Oktober 2015 in Luxemburg in einem WTA-Finale gestanden.

Barthel, die in der vergangenen Saison von einer rätselhaften Viruserkrankung monatelang beeinträchtigt worden war und im Ranking weit zurückfiel, ließ sich gegen Strycova (WTA-Nr. 18) auch vom Verlust des ersten Satzes nicht beirren. Im entscheidenden Durchgang führte Barthel bereits mit 5:1, musste die Lokalmatadorin aber noch einmal auf 5:3 herankommen lassen.

Das WTA-Turnier in Prag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung