Bitter! Witthöft vergibt 5 Matchbälle

Von SID/red
Donnerstag, 25.05.2017 | 16:21 Uhr
Carina Witthöft verlor die hart umkämpfte Partie denkbar knapp
© getty

Fed-Cup-Spielerin Carina Witthöft hat beim WTA-Turnier in Nürnberg den zweiten Halbfinal-Einzug ihrer Karriere verpasst. Die Weltranglisten-80. unterlag der Qualifikantin Barbora Krejcikova aus Tschechien mit 6:3, 3:6, 6:7 (2).

Witthöft lag im dritten Satz bereits 3:5 zurück, kämpfte sich wieder ran und verpasste die Wende denkbar knapp. Beim Stand von 6:5 aus ihrer Sicht vergab sie fünf Matchbälle bei Aufschlag Krejcikova und hatte im Tiebreak nicht mehr viel entgegenzusetzen.

Die 22-jährige Hamburgerin war die letzte verbliebene Deutsche bei der mit 250.000 Dollar dotierten Sandplatzveranstaltung. Krejcikova trifft im Halbfinale auf Yulia Putintseva (Kasachstan/Nr. 2) oder Sorana Cirstea (Rumänien), deren Viertelfinale am Donnerstagabend beim Stand von 3:6, 6:3, 4:4 wegen Dunkelheit unterbrochen wurde.

Im zweiten Semifinale stehen die Japanerin Misaki Doi und die an Nummer eins gesetzte Titelverteidigerin Kiki Bertens aus den Niederlanden.

Das WTA-Turnier in Nürnberg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung