"Vika" bei Mallorca Open am Start

Von Pressemitteilung
Mittwoch, 24.05.2017 | 15:29 Uhr
Victoria Azarenka freut sich auf ihren Wiedereinstieg ins Tourleben
© getty

Turnierdirektor Toni Nadal verkündet Top-Sensation: Die ehemalige Weltranglisten-Erste Victoria Azarenka kehrt nach ihrer Babypause beim WTA-Turnier auf Mallorca in den Tennis-Zirkus zurück.

"Mein härtester Kampf und mein schönster Sieg." Diese Worte hat Victoria Azarenka noch auf keinem Center Court der Welt in den Mund genommen, auch nicht nach ihren Triumphen bei den Australian Open 2012 und 2013. Sondern? Im Krankenhaus! In der Nacht von 19. auf 20. Dezember 2016, als die Weißrussin bekannt gab, dass ihr Baby auf die Welt gekommen ist. Gesund und glücklich. Via Facebook, Twitter und Instragram postete sie ein Foto von sich und ihrem Jungen namens Leo aus dem Spitalsbett.

Victoria Azarenka hatte Mitte Juli des Vorjahres überraschend bekannt gegeben, dass sie schwanger sei und eine Pause einlege. "Vika", wie sie genannt wird, hatte allerdings schon bei der Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft keinen Zweifel daran gelassen, dass sie mit Kind auf die Tennistour zurückkehren werde. Es sei nur eine Frage der Zeit.

Toni Nadal ist stolz auf Azarenka-Teilnahme

Nun ist es soweit! Toni Nadal verkündete am Mittwoch im Tennisclub von Santa Ponsa bei einem mit Spannung erwarteten Medientermin die Top-Sensation: "Victoria Azarenka feiert ihr Comeback als junge Mutter beim Mallorca Open. Als neuer Turnierdirektor bin ich sehr stolz, dass sich Victoria dafür entschieden hat", meinte Nadal.

Turnierveranstalter Edwin Weindorfer hat sich intensiv darum bemüht, dass die 27-jährige Azarenka beim "Mallorca Open" (18. bis 25. Juni) ins Welttennis zurück kehrt. "Victoria ist eine emotionale Spielerin, eine faszinierende Persönlichkeit, ihre bekannten Kampschreie werden über die Insel hallen", meinte der Österreicher. Und die Weißrussin ließ Weindorfer aus Minsk wissen: "Ich habe von den tollen Bedingungen beim Rasenturnier auf Mallorca gehört, das ist für mich sicher die beste Vorbereitung auf Wimbledon. Ich habe zuletzt sehr gut trainiert und fühle mich bereit, wieder auf der Tour zu spielen." Azarenka war am 30. Jänner 2012 die Nummer eins der Welt, sie hat schon 40 WTA-Turniers gewonnen und bei Olympia in London 2012 Gold im Mixeddoppel (mit Max Mirniy) und Bronze im Einzel. Azarenka bekommt für ihr Comeback eine Top-20-Wildcard.

Lisicki bringt Weltrekord-Flair

Ebenfalls im Fokus, speziell bei den deutschen Tennisfans, wird Sabine Lisicki stehen. "Bum Bum Bine", wie sie genannt wird, feiert nach längerer Verletzungspause ebenfalls ein Comeback. Lisicki, die 2013 in Wimbledon als erste deutsche Tennisspielerin seit Steffi Graf 1999 im Einzelfinale eines Grand-Slam-Turniers stand, hält nach wie vor den Aufschlag-Weltrekord, aufgestellt beim Turnier in Stanford 2014 im Spiel der ersten Runde gegen Ana Ivanović mit 211 km/h.

"Ich kann es schon kaum mehr erwarten, wieder ein Match zu spielen. Es freut mich, dass ich mein erstes Turnier in diesem Jahr auf Mallorca spiele, ich habe mich im vorigen Jahr bei den Mallorca Open in Santa Ponsa sehr wohl gefühlt", erklärt Lisicki. Die 27-Jährige erhält von Turnierveranstalter Edwin Weindorfer eine Wildcard, die dritte Wildcard geht an eine noch zu nominierende spanische Spielerin.

Die aktuelle WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung