Nach Simona Haleps Miami-Aussetzer stoppte Coach Cahill die Zusammenarbeit - mit Erfolg

Halep: Sieg dank Kündigung auf Probe

Montag, 15.05.2017 | 19:23 Uhr
Wieder vereint und erfolgreich: Simona Halep und Darren Cahill
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 3
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale

Simona Halep hat mit der Titelverteidigung in Madrid ihre bislang mäßige Saison in neue Höhen geschraubt. Ein Grund dafür: Ihre neue mentale Einstellung, dank Darren Cahill.

Es war einer der besten Coaching-Momente, die im TV übertrugen wurden - mit klugen Aufforderungen von Darren Cahill, die bei Simona Halep allerdings nicht ankamen. Im Miami-Viertelfinale hatte Halep hatte gerade Satz zwei gegen Johanna Konta verloren, nachdem sie bereits zum Match aufgeschlagen hatte. In der Satzpause machte sie ihrem Ärger Luft, und Darren Cahill appellierte an die Chance, ein Match wie dieses endlich mal drehen zu können. Ohne Erfolg: Halep verlor Durchgang drei mit 2:6 und somit das gesamte Spiel.

Cahill machte kurzzeitig Schluss

Was nun bekannt wurde: Es war der vorerst letzte Auftritt des Gespanns Halep/Cahill. Obwohl Halep beim Turnier in Stuttgart noch davon sprach, Cahill sei nur dort nicht dabei, erklärte sie nach ihrem Turniersieg in Madrid nun, dass dieser sich kurzzeitig von ihr getrennt habe - eben wegen des Vorfalls von Miami.

"Nach Miami hat Darren aufgehört, mit mir zusammenzuarbeiten, weil er so wütend über dieses Match war. Nicht, weil ich verloren hatte, sondern aufgrund meiner Einstellung, weil ich aufgegeben hatte. Deshalb habe ich hart an meiner Mentalität gearbeitet, an meiner Psyche", verriet Halep im Gespräch mit der WTA. Mit Erfolg: Auch im Madrid-Finale gegen Kristina Mladenovic gab Halep nach gewonnenem ersten Satz den zweiten Durchgang im Tiebreak ab, gewann jedoch Satz drei mit 6:2.

Halep stolz auf neue Einstellung

"Heute habe eine neue Simo präsentiert, habe gezeigt, dass ich nicht mehr aufgebe, auch wenn in einen zweiten Satz sehr knapp verliere. Ich bin stolz, dass ich in der Lage war, das zu ändern. Das will ich weiter so machen und dabei stärker werden." Sie müsse in Situationen wie diesen ruhig bleiben, meinte Halep, dann könne sie das Spiel besser einschätzen und erkennen, was der Gegner tue.

Danken dafür müsse sie Cahill, der in Madrid wieder an ihrer Seite weilte. "Ich bewundere und respektiere Darren arg, ich muss ihm dafür danken, dass er diese Entscheidung getroffen hatte. Es war ein Schock, aber ich habe erkannt, dass ich keine andere Möglichkeit habe. Und ehrlich, ohne dass ich angeben möchte: Es ist stark, dass ich das so schnell ändern konnte. Diese Einstellung will ich beibehalten und konstant zeigen."

Simona Halep im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung