Wechselt das Tour-Finale 2019 nach England?

Montag, 10.04.2017 | 19:31 Uhr
Singapur ist seit 2014 Austragungsort der WTA Championchips
© getty

Manchester zeigt großes Interesse an der Ausrichtung der WTA Finals. Die Stadt im Nordwesten England möchte Nachfolger von Singapur werden, wo das Saisonfinale der besten Acht noch bis 2018 ausgetragen wird.

Nach den ATP World Tour Finals in London könnte ab 2019 auch das Saisonabschlussturnier der Damen in Großbritannien stattfinden. "Manchester ist einer von mehreren Standorten, der sein Interesse an der Austragung bekundet hat", sagte eine WTA-Sprecherin gegenüber der Press Association Sport. Die Sondierungsgespräche mit allen Interessenten seien derzeit noch im Anfangsstadium.

Nach fünf Jahren in Asien könnten die WTA Finals erstmals seit 2013 nach Europa zurückkehren. Bevor die Tour Championchips nach Singapur umzogen, fand das Turnier unter anderem in München (2001), Madrid (2006, 2007) und Istanbul (2011 bis 2013) statt. Das äquivalente Saisonfinale der Herren ist seit 2009 in London beheimatet und wird bis mindestens 2018 in der englischen Hauptstadt verbleiben.

Die aktuelle WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung