Angelique Kerber steht wieder ganz an der Spitze

Kerber wieder Nummer eins der Weltrangliste

Von SID/red
Montag, 20.03.2017 | 11:35 Uhr
Angelique Kerber kann auf eine komfortable Führung bauen
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2

Nach der Absage von Serena Williams für das Turnier in Indian Wells war bereits vor Beginn des WTA-Premier-Events klar, dass Angelique Kerber wieder auf Position eins der Weltrangliste zurückkehrt.

Angelique Kerber ist seit Montag wieder die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste. Mit 7515 Punkten hat die Kielerin 385 Punkte Vorsprung auf Serena Williams (USA), die nach ihrer verletzungsbedingten Absage in Indian Wells auf Platz zwei zurückfiel. Mit deutlichem Rückstand auf das Spitzenduo führt die Tschechin Karolina Pliskova (5640) als Dritte das Verfolgerfeld an.

Nach ihrem US-Open-Sieg 2016 hatte Angelique Kerber im September erstmals die Führung im WTA-Ranking übernommen und sie 19 Wochen später wieder an Serena Williams verloren. Diese hat seit ihrem Turniersieg bei den Australian Open im Januar kein offizielles Match mehr gespielt.

Kerber wartet derweil noch auf ihren ersten Turniersieg 2017, ihr bisher bestes Ergebnis in diesem Jahr war die Halbfinalteilnahme im Februar in Dubai. Schon vor Beginn des Turniers in Indian Wells, wo Kerber im Achtelfinale ausschied, war klar gewesen, dass sie Williams wieder vom ersten Platz verdrängen würde.

Die Siegerin von Indian Wells, Elena Vesnina, machte in der Rangliste zwei Plätze gut und steht nun an Position 13. Final-Verliererin Svetlana Kuznetsova verbesserte sich um einen Rang auf die sieben.

Die aktuelle WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung