Svetlana Kuznetsova und Anastasia Pavluchenkova siegen weiter

Russische Festspiele in Indian Wells

Mittwoch, 15.03.2017 | 08:50 Uhr
Anastasia Pavlyuchenkova musste härter als ihre Landsfrau kämpfen
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Nicht nur Elena Vesnina geigt in Indian Wells groß auf: Anastasia Pavlyuchenkova und ihre russische Landsfrau Svetlana Kuznetsova zeigten sich am Dienstag ebenfalls von ihrer besten Seite und treffen nun im Viertelfinale aufeinander.

Elena Vesnina hat mit ihrem Erfolg gegen Angelique Kerber wohl für das deutlichste Ausrufezeichen gesorgt, aber auch die beiden anderen verbliebenen russischen Starterinnen beim WTA-Premier-Event in Indian Wells ließen sich nicht lumpen: Svetlana Kuznetsova besiegte Caroline Garcia souverän mit 6:1 und 6:4, Anastasia Pavlyuchenkova hatte bei ihrem 6:4, 3:6 und 6:2 gegen Dominika Cibulkova deutlich mehr Mühe. Die beiden Veteraninnen treffen nun im Viertelfinale aufeinander.

Erlebe das WTA-Turnier in Indian Wells live auf DAZN

Kuznetsova hatte im vergangenen Jahr unterschiedliche Erfahrungen beim "Sunshine Swing" durchlebt: In Indian Wells kam für 31-Jährige das Aus bereits in Runde eins gegen Coco Vandeweghe, ein paar Tage später folgte eines der Jahres-Highlights für Kuznetsova in Miami: Dort besiegte sie im Achtelfinale Serena Williams und musste sich erst im Endspiel Victoria Azarenka geschlagen geben.

"Kuzi" noch vorne

Die Vorzeichen für das Match gegen Pavlyuchenkova stehen für Kuznetsova indes nicht gut: Zweimal haben sich die beiden Damen 2017 bislang gegenüber gestanden, zu beiden Anlässen (zweite Runde in Sydney, Achtelfinale der Australian Open) hatte Pavlyuchenkova das bessere Ende für sich, ließ nicht einmal einen Satzgewinn ihrer Landsfrau zu. Insgesamt führt Kuznetsova noch mit 5:3, den letzten Sieg der aktuellen Nummer acht der Welt gab es bei den French Open im vergangenen Jahr.

Pavlyuchenkova, in der WTA-Weltrangliste augenblicklich auf Platz 21 notiert, arbeitet nach einer kurzen Episode mit dem deutschen Trainer Dieter Kindlmann nun wieder mit ihrem Vater und Bruder. Die Reisen nach Doha (Niederlage im zweiten Match gegen Cibulkova) und Dubai (Aus in Runde eins gegen Ons Jabeur) waren nicht sonderlich ertragreich, in Indian Wells winkt nun ein Platz im Halbfinale.

Hier die Ergebnisse der Damen in Indian Wells: Einzel, Doppel, Einzel-Qualifikation

Hier der Spielplan

Die aktuelle WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung