Tennis

Aus alt mach neu

Agnieszka Radwanska setzt nun wieder auf Babolat
© twitter

Die Weltranglisten-Sechste hatte im Dezember Babolat gegen Srixon eingetauscht. Doch der Schlägerwechsel brachte nicht den gewünschten Erfolg. Bei den BNP Paribas Open in Indian Wells trainiert Agnieszka Radwanska wieder mit dem bewährten Modell.

Was in Sydney mit der Finalteilnahme verheißungsvoll begann, ist nun schon wieder beendet. Die zweimonatige Testphase mit dem Srixon-Schläger brachte Radwanska ansonsten nur vier Siege bei vier Turnieren ein. Zu wenig für die erfolgsverwöhnte Polin, die in Indian Wells wieder mit dem Babolat Pure Drive Lite trainierte - zu erkennen an den Geburtstagsglückwünschen, die das WTA-Premier-Mandatory am Montag via Twitter an die nun 28-Jährige versandte.

Der japanische Hersteller, der in der Golfwelt zu den populärsten Marken zählt, verliert damit sein prominentestes Aushängeschild. Weiterhin bei Srixon unter Vertrag stehen Kevin Anderson, Jiri Vesely, Kurumi Nara, Misaki Doi und Yulia Putintseva.

Erlebe das WTA-Turnier in Indian Wells Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Wie gut Radwanska mit ihrem neuen, alten Arbeitsgerät unter Wettkampfbedingungen zurechtkommt, wird sich in der zweiten Runde zeigen. Dort trifft die an sechs gesetzte Polin nach einem Freilos entweder auf Ekaterina Makarova (Russland) oder die spanische Qualifikantin Sara Sorribes Tormo.

Das WTA-Turnier in Indian Wells im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung