Halep: Kein Fed Cup, Doha und Dubai

Donnerstag, 09.02.2017 | 10:00 Uhr
Schmerzen im Knie verhageln Simona Halep den Saisonstart
© getty

Die Knieverletzung von Simona Halep ist ernster als erwartet. Nachdem die Rumänin bereits beim WTA-Turnier in St. Petersburg zurückziehen musste, sagte sie nun auch ihre Teilnahme am Fed Cup ab und verzichtet auf die Turnierstarts in Doha und Dubai.

"Mein Knie ist nicht in Ordnung", sagte Simona Halep gegenüber der Online-Plattform Digisport. Die Weltranglisten-Vierte litt bereits während der Australian Open unter der Verletzung. Beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres war die 25-Jährige sang- und klanglos an Shelby Rogers gescheitert. In St. Petersburg konnte sie wegen der Schmerzen nicht zum Viertelfinale antreten. Nun zieht Halep die Konsequenzen.

Erlebe ausgewählte Tennis-Events Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die French Open Finalistin von 2014 hat alle geplanten Turnierstarts bis zum Beginn des US-Hartplatz-Frühlings im März abgesagt. "Nach meinem letzten Match fühlte ich den Schmerz und kam zur Erkenntnis, dass es zu riskant wäre, jetzt weiterzuspielen. Deshalb verzichte ich auf den Fed Cup, Doha und Dubai. Ich habe mich für die Pause entschieden, um in Indian Wells und Miami spielen zu können", so Halep.

Rumänien trifft am Wochenende in der ersten Runde der Weltgruppe II auf Belgien. Irina-Camelia Begu, Monica Niculescu und Sorana Cirstea waren ohnehin für das Duell in Bukarest vorgesehen. Für Spitzenspielerin Halep rückt Maria Patricia Tig nach.

Simona Halep im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung