Steigt Serena Williams in den Wrestlingring?

Donnerstag, 23.02.2017 | 14:02 Uhr
Serena Williams
© getty

Einen Tag nach dem Damenfinale in Miami findet WrestleMania 33 statt, die größte Wrestlingshow der Welt. Schenkt man Gerüchten Glauben, wird Serena Williams beim Unterhaltungsspektakel involviert sein.

Als Serena Williams bei den Australian Open den Grand-Slam-Rekord von Steffi Graf übertrumpfte und ihren 23. "Major"-Titel gewann, da schickte das Wrestling-Unternehmen WWE (World Wrestling Entertainment) der 35-jährigen US-Amerikanerin einen eigenen Championship-Gürtel.

Das Geschenk kann auch als Hinweis zu verstehen sein, dass Williams bald selbst in den Wrestlingring steigen wird. Glaubt man Medienberichten, dann wird die Weltranglisten-Erste möglicherweise bei WrestleMania 33, der mit Abstand größten Wrestlingshow der Welt, dabei sein. So berichtet Morning News USA, dass Williams dem WWE-Star Charlotte Flair, Tochter der Wrestlingikone Ric Flair, gegenüberstehen wird - allerdings soll es sich dabei nicht um eine körperliche Auseinandersetzung handeln.

WrestleMania 33 findet am 2. April in Orlando statt. Einen Tag vorher steigt das Damenfinale in Miami. Williams hätte also genügend Spielraum, um nach einem möglichen Miami-Titel auch WrestleMania 33 in Angriff zu nehmen. Beim "Showcase of the Immortals", wie WrestleMania auch genannt wird, traten in der Vergangenheit viele Sportler auf, unter anderem MMA-Kämpferin Ronda Rousey, die Boxer Mike Tyson und Flow Mayweather Jr und Footballspieler Lawrence Taylor. In diesem Jahr soll Basketballlegende Shaquille O'Neal einen Kampf gegen The Big Show bestreiten.

Das aktuelle WTA-Ranking im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung