Verletzte Spanierin fällt aus den Top 20

Samstag, 11.02.2017 | 21:00 Uhr
Carla Suarez Navarro hat weiterhin Schulterschmerzen
© getty

Das WTA-Premier-Turnier in Doha muss nach der verletzungsbedingten Absage von Simona Halep auf weitere Topspielerinnen verzichten. Titelverteidigerin Carla Suarez Navarro und Svetlana Kuznetsova können ebenfalls nicht im Wüstenemirat Katar antreten.

Der Schmerz in der rechten Schulter quält Carla Suarez Navarro schon seit der Saisonvorbereitung. Damit die Verletzung ausheilen kann, verordnete sich die 28-jährige Spanierin nach den Australian Open eine Zwangspause. Unschöner Nebeneffekt:

Die aktuelle Nummer 14 der Welt kann ihre 470 Punkte aus dem Vorjahr nicht verteidigen und wird demnächst aus den Top 20 herausfallen. Der Turniersieg am persischen Golf war Suarez Navarros bisher größter Karriereerfolg.

Erlebe ausgewählte Tennis-Highlights Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch die Doha-Finalistin von 2004 und 2007, Svetlana Kuznetsova, musste ihre Teilnahme aufgrund einer kleineren Bauchverletzung absagen. "Meine Ärzte gaben mir den Rat, auszusetzen, um schnellstmöglich auf den Platz zurückkehren zu können", erklärte die Russin ihren Verzicht.

Im nächsten Jahr will die Weltranglisten-Achte wieder in Katar aufschlagen: "Es tut mir leid für die Fans, aber ich werde wiederkommen. Das Turnier ist großartig, ich wünsche den Organisatoren nur das Beste."

Das aktuelle WTA-Ranking

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung