Angelique Kerber steht angeblich ein hartes Jahr bevor

Stich sagt Kerber schwieriges Jahr voraus

SID
Montag, 16.01.2017 | 10:29 Uhr
Angelique Kerber steht angeblich eine schwieriges Jahr bevor
© getty

Michael Stich sagt der Weltranglistenersten Angelique Kerber ein schwieriges Jahr voraus. Außerdem traut er Alexander Zverev Großes zu und will Tommy Haas nach Hamburg holen.

"Für mich wäre es eine noch größere Überraschung als der Sprung an die Spitze, wenn sie es schaffen würde, dort auch am Jahresende noch zu stehen", sagte der 48-Jährige dem Hamburger Abendblatt: "Ich wünsche es ihr sehr, aber sie hat viele Punkte zu verteidigen."

Erlebe ausgeqählte Tennis-Events Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Schon der dreimalige Wimbledonsieger John McEnroe, Stichs langjähriger Doppelpartner, hatte der Australian- und US-Open-Siegerin Kerber vergangene Woche im Gespräch mit der Sport Bild prophezeit, dass sie voraussichtlich bald wieder an der Spitze des WTA-Rankings abgelöst wird: "Die Nummer-1-Position zu verteidigen, ist nochmal eine ganz andere Herausforderung. Nun ist Kerber die Gejagte. Jeder will gegen die Nummer eins gewinnen und ist extramotiviert." Das sieht Stich ähnlich. "Körperlich und mental ist es sehr hart, sich nach einem solchen Jahr wie sie es hatte, wieder neu zu motivieren. Das weiß ich aus eigener Erfahrung, ich habe das bekanntlich nicht geschafft", sagte er.

Alexander Zverev traut Stich derweil "in dieser Saison den größten Sprung" zu: "Wenn er gesund bleibt, würde es mich nicht wundern, wenn er zum Jahresende unter den besten Zehn der Welt steht, denn die Spieler von Platz sieben abwärts sind nicht stärker als er."

Der Direktor des Turniers am Hamburger Rothenbaum erhofft sich außerdem, Altmeister Tommy Haas für die Veranstaltung im Juli gewinnen zu können. "Wir werden auf jeden Fall alles versuchen, um ihm in seiner Geburtsstadt einen angemessenen Abschied zu ermöglichen. Es ist mein großer Wunsch, dass er bei uns aufschlägt", sagte Stich. Der 38-jährige Haas hat für 2017 seine Abschiedstournee angekündigt.

Angelique Kerber im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung