Zwei Turniere bei den Damen, Davis Cup bei den Herren

6 Dinge, die ihr diese Woche wissen müsst

Montag, 30.01.2017 | 07:50 Uhr
Simona Halep will nach der frühen Melbourne-Pleite wieder siegen
© getty

Okay, es ist ganz schön hart, nach dem Melbourne-Wahnsinn wieder auf die Tour zurückzukommen. Versuchen wir's dennoch, genau wie Simona Halep oder Dominika Cibulkova.

WTA Premier, St. Petersburg

  • Die Australian Open sind vorbei, in St. Petersburg geht's dennoch direkt mit einem Premier-WTA-Event weiter. Im Vorjahr holte hier Roberta Vinci ihren größten Titel, in diesem Jahr sind Simona Halep, Dominika Cibulkova, Svetlana Kuznetsova und Melbourne-Finalistin Venus Williams die Topfavoritinnen.

  • Spiele in Runde eins: Belina Bencic - Daria Kasatkina, Annika Beck - Kiki Bertens

  • Quali-News: In den Finalspielen um einen Platz im Hauptfeld stehen Andrea Petkovic und Stefanie Vögele. "Petko" muss am Montag gegen Anastasiya Komardina ran, Vögele gegen Elitsa Kostova.

Erlebe Tennis live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

WTA International, Taipei City

  • Nicht ganz so weit fliegen wie die Kolleginnen in Russland mussten Elina Svitolina, Melbourne-Mixed-Halbfinalistin Samantha Stosur, Carolina Garcia und Anastasija Sevastova (dafür haben sie aber auch kein Freilos in Runde eins).

  • Titelverteidigerin ist Venus Williams (diese Woche in St. Petersburg am Start). Sie siegte 2016 in Kaohsiung, 2017 finden die Taiwan Open nun erstmals in der Hauptstadt Taipei City statt.

*****

Davis Cup, erste Runde

Die Herren haben noch etwas Verschnaufpause vom Turnierleben und müssen erst am Wochenende ran. Runde eins im Davis Cup, leider in vielen Partien ohne ihre Topspieler:

  • Titelverteidiger Argentinien (ohne Juan Martin del Potro) - Italien

  • Deutschland (in Frankfurt, mit Alexander Zverev, Philipp Kohlschreiber, Mischa Zverev und Jan-Lennard Struff) - Belgien (ohne David Goffin)

  • Australien (ohne Bernard Tomic) - Tschechien (ohne Tomas Berdych)

  • USA - Schweiz (ohne Roger Federer und Stan Wawrinka)

  • Japan (ohne Kei Nishikori) gegen Frankreich (ohne Gael Monfils und Jo-Wilfried Tsonga)

  • Kanada - Großbritannien (ohne Andy Murray)

  • Serbien (mit Novak Djokovic) - Russland

  • Kroatien (ohne Ivo Karlovic) - Spanien (mit Rafael Nadal)

Der Davis Cup zwischen Deutschland und Belgien sowie zwischen USA und Schweiz - live im Stream auf DAZN!

Der TV- und Livestream-Überblick: für Deutschland, für Österreich

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung