Nadia Petrova beendet Karriere

Petrova ist nun endgültig zurückgetreten

Sonntag, 08.01.2017 | 17:13 Uhr
Nadia Petrova hat nach jahrelangen Verletzungsproblemen einen Schlussstrich gezogen
© getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Das war's! Die frühere Weltranglisten-Dritte und Olympia-Bronzemedaillengewinnerin von 2012, Nadia Petrova, wird seit Anfang Januar auf der offiziellen Rücktrittsliste des Tennis-Weltverbands ITF geführt.

Was sich in den letzten Jahren bereits abgezeichnet hat, ist nun gewiss. Nadia Petrova hat ihre Profikarriere offiziell beendet. Zuletzt bestritt die 34-jährige Russin 2014 in Charleston ein Match auf der WTA-Tour, welches sie gegen Marina Erakovic aus Neuseeland verloren hatte. Zahlreiche Verletzungen - unter anderem an der Hüfte -, verhinderten seitdem, dass Petrova wieder zu ihrer körperlichen Bestform zurückfinden konnte. Im Februar 2016 hatte sie ihren Fans noch versprochen, alles zu versuchen, um ihren Traum vom Comeback wahr zu machen - dieser Wunsch bleibt unerfüllt.

Erlebe ausgewählte Tennis-Highlights Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ihre Karrierebilanz kann sich sehen lassen: Petrova stand 2003 und 2005 im Halbfinale der French Open, bei den drei anderen Grand-Slam-Turnieren erreichte sie je zweimal das Viertelfinale. Neben 13 Einzeltiteln gewann Petrova auch 24 Turniere im Doppel (darunter zweimal die WTA Finals) - in beiden Disziplinen kletterte sie bis auf Rang drei der Weltrangliste.

Die aktuelle WTA-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung