Carla Suarez Navarro muss wegen Schulterverletzung pausieren

Zwangspause für Suarez Navarro

Freitag, 20.01.2017 | 17:37 Uhr
Carla Suarez Navarro wird seit der Saisonvorbereitung von Schulterschmerzen geplagt
© getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Nach ihrem Zweitrunden-Aus in Melbourne muss Carla Suarez Navarro einen weiteren Nackenschlag hinnehmen. Wegen einer Verletzung an der rechten Schulter ist die Spanierin dazu gezwungen, dem Tourbetrieb einige Wochen fernzubleiben.

Der Start ins neue Tennisjahr hätte nicht viel schlechter für die Weltranglisten-12. verlaufen können. Bereits bei den Vorbereitungsturnieren in Brisbane und Sydney musste Suarez Navarro wegen der lädierten Schulter passen. Die eingeschränkte Vorbereitung auf die Australian Open hatte zur Folge, dass die 28-Jährige in Melbourne früh die Segel streichen musste - Suarez Navarro scheiterte 6:7 (1), 3:6 an der Rumänin Sorana Cirstea.

Via Facebook wendete sich die ehemalige Nummer sechs der Welt an ihre Fans: "Der Schmerz in meiner rechten Schulter quält mich schon seit der Saisonvorbereitung, bei den Australian Open hat er sich weiter verstärkt. Ich konnte nicht richtig aufschlagen und brauche jetzt eine Ruhephase, um alles ausheilen zu lassen." In Barcelona will sich Suarez Navarro mit einer Mischung aus Rehamaßnahmen und Kraftraining fit für ihr Comeback machen.

Erlebe die WTA- und ATP-Tour live und auf Abruf auf DAZN. Hol' dir jetzt deinen Gratismonat!

Ihre Teilnahme an der Erstrundenpartie gegen Tschechien in der Fed-Cup-Weltgruppe (11./12. Februar in Ostrau) ist fraglich. In der Woche darauf findet das WTA-Premier-Turnier in Doha statt, welches Suarez Navarro im Vorjahr gewinnen konnte. Eine Rückkehr im Wüstenemirat Katar wäre hilfreich, um nicht zu viel Boden im Ranking zu verlieren.

Carla Suarez Navarro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung