Tennis

Krankenhaus als "Weihnachtsgeschenk"

Polona Hercog musste am Blind- und Dickdarm operiert werden
© getty

Polona Hercog musste nur kurz nach Weihnachten eine Blind- und Dünndarmoperation über sich ergehen lassen, befindet sich mittlerweile aber auf dem Weg der Besserung.

2016 war für Polona Hercog wahrlich zum Vergessen. Die Ex-Weltranglisten-35. konnte nach ihrer Auftaktniederlage bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro bloß noch ein einziges Turnier bestreiten - und musste dabei bei den US Open in New York in Runde eins aufgeben.

Zahlreiche Verletzungsprobleme warfen die 25-Jährige im WTA-Ranking zum Jahresende bis auf Platz 143 im Einzel und 905 im Doppel zurück, und nun hatte die Saison für die Slowenin auch noch einen allzu passenden Schlusspunkt übrig: Hercog ist kurz nach Weihnachten noch auf dem Operationstisch gelandet.

Die zweifache Siegerin des WTA-Turniers in Bastad (2011 und 2012) und ebenfalls zweifache WTA-Titelträgerin im Doppel musste gemäß slowenischer Medienberichte und einer Presseaussendung im Zuge einer Not-OP kurzerhand am Blind- und Dünndarm behandelt werden.

Erlebe die WTA- und ATP-Tour Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

"Freue mich auf einen neuen Anfang"

Hercog hatte in der Off-Season zuvor auch bereits aufgrund von Beschwerden am linken Knie pausieren müssen. Wenigstens, der jetzige operative Eingriff lief erfolgreich: "Ich erhole mich zurzeit in einem Krankenhaus und kann, nachdem alle Untersuchungen abgeschlossen worden sind, am letzten Tag im alten Jahr wieder nach Hause gehen", wird sie zitiert.

Nicht besonders überraschend erscheint, dass Hercog dem Jahreswechsel mehr als freudig entgegenblickt: "Ich freue mich auf 2017 und einen neuen Anfang. Welche Fortschritte die Reha macht und wann ich bereit sein werde, um auf den Tenniscourt zurückzukehren, wird in den nächsten Wochen klar sein." Eine problemärmere neue Saison dürfte jedenfalls auf ihrer Wunschliste stehen.

Polona Hercog im Steckbrief

Editorial - Tennisnet und SPOX: We are One!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung