Petkovic: „Die Surfer haben mich ausgelacht“

Freitag, 10.02.2017 | 15:56 Uhr
Andrea Petkovic: Surfen - nein danke
© getty

Andrea Petkovic und das deutsche Fed-Cup-Team sind auf Hawaii angekommen. Inselparadies hin oder her: Auf ein Surfboard wird sich "Petko" nicht mehr stellen.

Nach einer wahren Odysee ist das deutsche Fed-Cup-Team vor ein paar Tagen auf Hawaii gelandet, wohin die USA zum Erstrundenduell eingeladen haben. Wie viel Laura Siegemund, Andrea Petkovic, Julia Görges und Carina Witthöft von Maui sehen können? Abwarten: Aktuell steht die Vorbereitung auf Samstag auf dem Plan.

"Vielleicht bin ich deshalb manchmal so komisch"

Wer jedenfalls auf Bilder von Andrea Petkovic auf dem Surfboard hofft, kann lange warten. Denn eine Surf-Erfahrung aus der Vergangenheit hat bei "Petko" nahezu traumatische Erinnerungen hinterlassen, wie sie im Interview mit dem DTB verriet. "Es war eine der schlimmsten Erfahrungen meines Lebens. Es war in Portugal am Atlantik, wo die Wellen relativ schwierig sind. Den Neoprenanzug habe ich noch angezogen bekommen, aber alles danach war relativ katastrophal und die Profisurfer dort am Strand haben mich nur ausgelacht."

Dem jedoch nicht genug, denn auch der Abstieg vom Brett verlief nicht wirklich nach Plan - erklärt bei Petkovic jedoch womöglich das ein oder andere: "Am Ende habe ich dann den Fehler gemacht, nach vorne abzusteigen und das Brett an den Hinterkopf bekommen. Wer sich also schon gewundert hat, warum ich manchmal so komisch bin - vielleicht liegt es daran", so Petkovic.

Der Fed Cup im Überblick

Erlebe ausgewählte Tennis-Highlights live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung