Tennis

Schon wieder verletzt? Jo-Wilfried Tsonga droht Aus für Davis-Cup-Finale

Von tennisnet
Jo-Wilfried Tsonga ist erneut nicht ganz fit
© getty

Am kommenden Wochenende (23.-25.11.2018) treffen die Tennis-Nationen Frankreich und Kroatien im Davis-Cup-Endspiel aufeinander. Für die Franzosen könnte jedoch ihr Superstar Jo-Wilfried Tsonga erneut wegen körperlichen Problemen ausfallen.

"Nicht schon wieder!", wird sich der Franzose Jo-Wilfried Tsonga denken. Nach einer Saison voller Verletzungen schien der 33-Jährige gegen Ende des Jahres besser in Schwung zu kommen. Folgt nun die nächste Hiobsbotschaft für den Publikumsliebling und sein Team?

Derzeit bereiten sich die Teams aus Frankreich und Kroatien auf den großen Showdown am kommenden Wochenende vor. Das Davis-Cup-Finale zwischen dem Titelverteidiger und dem Herausforderer aus Kroatien löst bei allen Beteiligten Euphorie aus - nur eine Nachricht passt nicht ganz in die Vorbereitung des Teams um Kapitän Yannick Noah.

Superstar Tsonga musste am Dienstag das Training früher beenden und klagte in der Folge an Schmerzen im Rückenbereich. Nach einer kurzen Trainingseinheit verschwand Tsonga in die Umkleidekabine, kam jedoch nach zehn Minuten zurück und führte das Training fort. Nach ein paar Aufschlägen signalisierte "Tsong", dass es nicht weitergehen würde. Der Champion aus dem Vorjahr verpasst im Jahr 2010 bereits ein Davis-Cup-Endspiel aufgrund einer Verletzung.

Kapitän Noah setzt auf Tsonga

Für Kapitän Noah wäre ein Ausfall des 33-Jährigen fatal. Der Ex-Champion setzt im Einzel auf Lucas Pouille und eben Tsonga. Für das Doppel sind Nicolas Mahut und Pierre-Hugues Herbert vorgesehen. Jeremy Chardy ist als Ersatzmann eingeplant.

Sollte Tsonga nicht antreten können würde Noah höchstwahrscheinlich auf Chardy oder Mahut zurückgreifen, Herbert wird mit großer Wahrscheinlichkeit nur im Doppel zum Einsatz kommen.

Für Kroatien sind für die Einzelpartien Maril Cilic und Borna Coric nominiert, im Doppel werden wahrscheinlich Marach-Partner Mate Pavic und Doppelspezialist Ivan Dodig antreten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung