Tennis

Dominic Thiem auch 2019 beim Davis Cup dabei

Dominic Thiem hat beinahe jeden Wunsch erfüllt
© GEPA

Dominic Thiem hat nach Österreichs Einzug in die Weltgruppe auch für 2019 seine Zusage für den Davis Cup gegeben.

Wie viele Topspieler beim neuen Davis-Cup-Format ab dem kommenden Jahr wirklich an den Start gehen werden, steht noch in den Sternen. Einer hat zumindest sein Okay gegeben: Dominic Thiem bestätigte nach dem Sieg über Australien am Sonntag seine Teilnahme. "Ja, sicher - ich bin topmotiviert", sagte Thiem nach einem Bericht der Kleinen Zeitung in Graz.

Thiem hofft auf ein erneutes Heimspiel, wäre aber auch bei einer Auswärtspartie dabei. Der Termin: Das Wochenende nach den Australian Open am 2. und 3. Februar, was für den Lichtenwörther in allen möglichen Kombinationen okay ist. "In Australien kann man bleiben, Indien liegt am Rückweg, ist es Südamerika, dann bleibe ich gleich in Südamerika. Aber wir hoffen natürlich auf ein Heim-Match."

Thiem zeigte sich erleichtert, dass er den Sack im vierten Satz gegen Alex de Minaur zumachen konnte, andererseits wusste er um seine komfortable Lage. "Ich war komplett entspannt, ich war in einer Win-Win-Situation. Wenn ich gewinne, ist es gut, wenn ich verliere, dann hätte Dennis den fünften Punkt geholt. Egal, gegen wen", so Thiem, der auch 2019 auf seine Teamkollegen bauen kann: Dennis Novak, Oliver Marach sowie die Melzer-Brüder hätten ebenfalls ihre Zusage für 2019 gegeben, wie die Kleine Zeitung weiter schreibt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung