Tennis

Das Davis-Cup-Wochenende - Auch ein Fest für Doppel-Fans

Von Jens Huiber
Mittwoch, 12.09.2018 | 15:40 Uhr
Noch nicht die hässlichste Salatschüssel der Welt
© getty

Am bevorstehenden Davis-Cup-Wochenende wird auch die absolute Doppel-Weltspitze der Herren im Einsatz sein (alle Partien zwischen Österreich und Australien live auf DAZN).

Wenn gar nichts mehr los ist, dann kann man sich ja immer noch an die Doppelspieler halten. In einer Woche also, da sich die einen die bei den US Open erlittenen Wunden lecken (Novak Djokovic mal ausgenommen) und wenige andere sich auf den Davis Cup vorbereiten (Rafael Nadal mal ausgenommen), hat die ATP die "Doppel-Woche" ausgerufen.

Sock andererseits ist nach wie vor auf der Suche nach einer einigermaßen respektablen Form im Einzel. Im Doppel hingegen läuft es für den Mann aus Nebraska prächtig. Seit dem Sieg in New York City darf Sock als Nummer zwei der Welt firmieren, schaut lediglich zu seinem temporären Doppelpartner Mike Bryan hoch.

Auch Marach gegen eine Legende?

Und somit hat der letzte Davis-Cup-Herbst, der nach traditionellen Maßstäben zu messen ist, noch einmal großen Doppelsport zu bieten. Zumal dann auch Oliver Marach einen Mann aus den Top Ten serviert bekommen wird: John Peers. Vielleicht sogar an der Seite des legendären Lleyton Hewitt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung