Davis Cup: Spaniens Kapitän bestätigt Rafael Nadals Interesse an Deutschland-Duell

Von tennisnet
Montag, 26.03.2018 | 07:58 Uhr
Rafael Nadals Antritt im Davis Cup ist noch nicht gesichert.
© getty
Advertisement
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale

Spaniens Davis-Cup-Kapitän Sergi Bruguera hat sich im Rahmen des ATP Masters 1000 über einen möglichen Einsatz von Rafael Nadal im Duell gegen Deutschland geäußert. Der 47-Jährige hofft nach Nadals Trainingscomeback auf ein Antreten der Nummer eins in spe.

Nadal startete am Donnerstag mit Schlagtraining - auf Instagram postete der 16-fache Grand-Slam-Champion ein Video von der Einheit. Zuvor bereitete er sich mit intensivem Schwimmtraining auf sein Comeback vor. Nun könnte er den Davis Cup dazu nutzen, um Matchpraxis auf Sand zu sammeln.

"Rafas Einstellung ist immer dieselbe: Er will im Davis Cup spielen", sagte Bruguera, der seit der aktuellen Saison als Spaniens Mannschaftsführer agiert am Wochenende gegenüber Marca. "Wenn seine Regeneration gut verläuft, wird er auch zur Verfügung stehen."

Spanien entschied sich für Valencia als Standort für den Vergleich mit Sascha Zverev und Co. Nadals letzter Einsatz im Davis Cup fand im September 2016 statt, als er mit Marc Lopez im Doppel für den vorentscheidenden dritten Punkt Spaniens in Neu Dehli gegen Indien sorgte.

"Ich stehe mit ihm im täglichen Kontakt, er wird mir vor Dienstag bescheid geben," sagte Bruguera. Dann nämlich muss er - zehn Tage vor der Partie - seinen Kader für das Halbfinale bekanntgeben.

Nach Roger Federers Niederlage in der zweiten Runde der Miami Open wird Rafael Nadal am kommenden Montag wieder Platz eins in der Weltrangliste einnehmen.

Rafael Nadals Bilanz im Davis Cup

Debüt2004
Einsätze17
Einzel-Bilanz22:1
Doppel-Bilanz5:4
Einzige Niederlage6:7, 3:6, 6:7 vs. Jiri Novak - 2004
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung