Nächster Aderlass für Tschechien - Tomas Berdych nicht mehr im Davis Cup

Von tennisnet
Dienstag, 13.02.2018 | 19:17 Uhr
Tomas Berdych und Radek Stepanek - Team-Kameraden vom Feinsten
© getty

Das tschechische Davis-Cup-Team wird sich neu auftstellen müssen: Nach Radek Stepanek wird nun auch Tomas Berdych nicht mehr für sein Heimatland antreten.

Sein Auftaktmatch beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Rotterdam hat Tomas Berdych gegen Mischa Zverev erfolgreich hinter sich gebracht, nun geht es in den Niederlanden entweder gegen Viktor Troicki und Jan-Lennard Struff (gegen den der Tscheche in diesem Jahr schon verloren hat).

Am Tag vor Turnierbeginn hat Berdych allerdings einen Schlussstrich unter ein für ihn sehr erfolgreiches Kapitel gezogen: den Davis Cup. Damit verliert das Team aus der Tschechischen Republik nach Radek Stepanek, der seine Laufbahn Ende des vergangenen Jahres beendet hatte, den nächsten Stützpfeiler, auf dem die Erfolge der letzten Dekade gründeten.

Berdychs erster Auftritt in der tschechischen Mannschaft datiert aus dem Jahr 2003. Neun Jahre später gab es den ersten Triumph zuhause gegen die Spanier. 2013 folgte die Titelverteidigung mit dem Sieg in Belgrad. 2012 hatte Berdych am Ende eine Bilanz von 10:1-Siegen in Einzel und Doppel aufzuweisen, zwölf Monate später mit 7:1.

Seinen letzten Davis-Cup-Auftritt in Deutschland absolvierte Tomas Berdych 2016 in Hannover: Dort besiegte er Alexander Zverev in fünf Sätzen, gewann mit Radek Stepanek das vorentscheidende Doppel am Samstag, musste am Schlusstag allerdings gegen Philipp Kohlschreiber verletzt aufgeben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung