Unschöne Nachrichten für Captain Koubek

Marach sagt Davis Cup verletzt ab

Von Presseaussendung
Donnerstag, 07.09.2017 | 14:56 Uhr
Oliver Marach
© GEPA
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Keine gute Nachricht für Kapitän Stefan Koubek: Der steirische Doppel-Spezialist Oliver Marach sagte wegen einer Handgelenksverletzung das Duell mit Rumänien in Wels ab. Die Suche nach dem Ersatzmann läuft.

Heute erreichte Stefan Koubek eine telefonische Hiobsbotschaft aus den USA. Oliver Marach, der zwar bei den US Open noch im Mixed-Doppel-Semifinale steht, sagte für das Daviscup-Duell mit Rumänien in Wels (15. bis 17. September) ab. Grund ist eine Handgelenksverletzung, die ihn schon seit einigen Wochen plagt. Nach dem Grand-Slam-Turnier in New York muss der 37-Jährige eine Pause einlegen und sich eingehenden Untersuchungen unterziehen.

"Das ist natürlich bitter, aber notwendig", sagt Stefan Koubek. "Ein Mann mit seiner Erfahrung hätte uns sicher weiterhelfen können." Die Suche nach einem Ersatzmann läuft auf Hochtouren, Koubek hat mehrere Kandidaten zur Auswahl, der neue Spieler wird sofort nach der Zusage bekanntgegeben.

Es gab heute aber auch eine gute Nachricht: Dominic Thiem hat gemeinsam mit Trainer Günter Bresnik die Teilnahme bestätigt, der Weltranglisten-Achte wird in der kommenden Woche zum Team stoßen. Sebastian Ofner und Gerald Melzer trainieren voraussichtlich ab Montag auf der Anlage des UTC Wels.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung