Davis Cup: Marcos Baghdatis verliert erstmals nach 36 Siegen

Längste Siegesserie nach 14 Jahren gerissen

Von SID
Samstag, 08.04.2017 | 13:07 Uhr
Marcos Baghdatis - Seriensieger mit Niederlage
© getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Alles hat einmal ein Ende - sogar die Siegesserie von Marcos Baghdatis. Der Zyprer hat am Freitag zum ersten Mal seit 2003 ein Davis-Cup-Match verloren.

Die längste Siegesserie im Davis Cup ist am Freitag gerissen: Der Weltranglisten-56. Marcos Baghdatis (31) hat nach 14 Jahren und 36 Spielen erstmals wieder ein Match verloren. Der Zyprer unterlag im Play-off-Spiel der Weltgruppe 2 in Nikosia gegen den Tunesier Moez Echargui 5:7, 6:7 (2:7), 6:4, 6:4, 1:6.

Im März 2016 hatte der Australian-Open-Finalist von 2006 den vorherigen Rekord von 33 Siegen nacheinander der schwedischen Tennis-Legende Björn Borg gebrochen. Baghdatis' letzte Davis-Cup-Niederlage datiert aus dem Jahr 2003, als er gegen den Georgier Irakli Labadse verlor.

Marcos Badhdatis im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung