Tennis

ATP Challenger: Almagro und Kuhn starten in der Rafa Nadal Academy

Von tennisnet
Nicolas Almagro muss zumindest nicht gegen den Hausherren spielen
© getty

Während Rafael Nadal in New York seinen US-Open-Titel zu verteidigen trachtet, werden beim Turnier in seiner Academy auf Mallorca erstmals Punkte bei einem Challenger vergeben.

Zumindest eines muss Nicolas Almagro nicht befürchten: eine weitere Verschlechterung seiner 1:15-Bilanz gegen Rafael Nadal. Auch wenn Almagro ab kommenden Montag in der Rafa Nadal Academy in Mancor vorbeischaut. der Chef persönlich wird nicht anwesend sein, die Verteidigung seines Titels bei den US Open hat für Nadal natürlich Vorrang.

Almagro aber wird beim ATP-Challenger-Turnier mit einer Wildcard an den Start gehen, ebenso wie Nicola Kuhn. Der Spanier mit deutschen Wurzeln hat eine schwierige Saison hinter sich, die Verletzungsserie Kuhns will nicht abreißen. Im vergangenen Jahr hatte sich der 18-Jährige in Braunschweig seinen ersten großen Titel geholt, der Auftritt bei den Nadals wird der erste auf Hartplatz seit Miami sein.

Sollte die Qualifikation für die US Open nicht erfolgreich verlaufen, könnte auch Dennis Novak auf Mallorca aufschlagen. Der Österreicher hat zumindest einmal genannt, ebenso wie Thomas Fabbiano und Bernard Tomic.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung