Tennis

ITF-Round-up: Sebastian Fanselow mit Sieg in Prag

Sebastian Fanselow hat in Calabasas gewonnen
© Facebook / Sebastian Fanselow

Sebastian Fanselow hat das mit 15.000 US-Dollar dotierte ITF-Turnier in Prag/Tschechien gewonnen.

Der 26-Jährige schlug im Finale seinen Landsmann Peter Torebko mit 7:5, 6:3 und holte seinen achten Turniersieg auf ITF-Ebene - seinen ersten in 2018. Der an drei gesetzte Fanselow gab hierbei im gesamten Turnierverlauf keinen Satz ab. Torebko hatte im Halbfinale gegen Peter Hiller mit 6:4, 6:2 gewonnen. Die Nummer eins des Turniers, Bruno Sant'anna, war bereits in Runde eins an Kai Wehnelt gescheitert.

Torebko siegte dafür an der Seite von Jeroen Vanneste im Doppel mit 6:4, 6:4 gegen die beiden Tschechen Antonin Bolardt/Marek Rehacek.

Auch für Frederik Press ging eine erfolgreiche Woche zu Ende. Der 23-Jährige unterlag erst im Finale des mit 15.000 US-Dollar dotierten Turniers in Kalmar/Schweden mit 4:6, 3:6 gegen Alexander Ritschard und verpasste damit seinen ersten Turniererfolg. Press hatte im Viertelfinale den topgesetzten Markus Eriksson mit 6:1, 6:0 ausgeschaltet.

Weitere Halbfinals notierten Marc Sieber in Zalaegerszeg/Ungarn (15.000 US-Dollar), Marvin Netuschil in Ustron/Polen (15.000 US-Dollar) und Semi Reinwein in Luan/China (25.000 US-Dollar). Einen Sieg im Doppel holte Christian Hirschmüller mit Dane Propoggia in Doboj/Bosnien-Herzegovina (15.000 US-Dollar).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung