Tennis

Jürgen Melzer gibt bei Challenger in Marbella Comeback

Von tennisnet/APA
Jürgen Melzer kehrt in den Tenniszirkus zurück.
© getty

Routinier Jürgen Melzer gibt in der Karwoche bei einem mit 43.000 Euro dotierten Sand-Challenger in Marbella sein Comeback. Die Erstrundenpartie des 36-Jährigen gegen den als Nummer drei gesetzten Italiener Marco Cecchinato wird voraussichtlich am Dienstag stattfinden.

Melzer ist beim Turnier in Spanien per Wildcard dabei. Turnierdirektor dieses Events ist Melzers ehemaliger Manager Ronnie Leitgeb. In Runde zwei könnte es zum Duell Melzers mit dem Steirer Sebastian Ofner kommen.

Beide sind Anwärter auf einen Platz in Österreichs Davis-Cup-Team am 6/7. April in Russland. Der auf Weltranglistenposition 583 abgerutschte Melzer hat sein bisher letztes Turniermatch Anfang Juli in der ersten Qualifikationsrunde von Wimbledon gespielt.

Gerald Melzer spielt Challenger in Mexiko

Nach einer Anfang Oktober erfolgten Ellbogenoperation trainiert der Niederösterreicher seit Ende Februar unter normalen Bedingungen.

Cecchinato ist Weltranglisten-97. und hat in der ersten März-Hälfte einen Sand-Challenger in Chile gewonnen. Auf ATP-Tour-Ebene hat der 25-Jährige jeweils in der ersten Runde Anfang Februar in Quito gegen Gerald Melzer und Ende Februar in Sao Paolo gegen Ofner in zwei Sätzen verloren.

Gerald Melzer ist ab Montag auf selbiger Ebene wie Bruder Jürgen im Einsatz. Beim mit 50.000 US-Dollar dotierten Sandplatzturnier in San Luis Potosi (Mexiko) ist der 27-Jährige an Position zwei gesetzt und trifft zum Auftakt auf den Deutschen Jan Choinski.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung