ATP-Challenger/ITF-Round-up

Finalniederlagen für Lottner und Maden

Montag, 13.11.2017 | 11:28 Uhr
© Jürgen Hasenkopf
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3

Antonia Lottner und Yannick Maden haben einen Turniersieg am Wochenende verpasst - für Maden springt jedoch das beste Career-Ranking raus.

Lottner unterlag im Finale des WTA-Turniers der 125k-Serie in Limoges/Frankreich Monica Niculescu mit 4:6, 2:6. Für die ungesetzte 21-Jährige aus dem Porsche Talent Team Deutschland war die Turnierwoche dennoch ein voller Erfolg: Lottner wird sich in der neuen Weltrangliste um knapp 50 Plätze verbessern und sich auf Rang 156 einreihen - und damit wieder in die Nähe ihres Höchstrankings von Platz 139 kommen.

Beim ATP-Challenger in Mouilleron-le-Captif (85.000 Euro) gab am Endspieltag gemischte Ergebnisse aus deutscher Sicht. Yannick Maden, der sich über Siege gegen den an zwei notierten Peter Gojowczyk und Luca Vanni ins Einzelfinale gespielt hatte, verlor dort gegen den jungen Schweden Elias Ymer mit 5:7, 4:6. Maden feiert am Montag jedoch seine beste Ranglistenposition mit Platz 148.

Im Doppel siegte Andre Begemann: An der Seite von Jonathan Eysseric gewann er gegen Tomasz Bednarek/David Pel mit 6:3, 6:4.

Auch für Anna-Lena Friedsam geht es wieder aufwärts. Die lange verletzte 23-Jährige siegte im Endspiel des mit 25.000 US-Dollar dotierten ITFs über die topgesetzte Niederländerin Lesley Kerkhove mit 6:4, 6:2. Im Halbfinale hatte sie die an drei notierte Kathinka von Deichmann aus Liechtenstein mit 3:6, 6:2, 7:5 geschlagen.

In Heraklion/Griechenland (15.000 US-Dollar) haben die topgesetzten Laura Schäder und Tayisiya Morderger den Finaleinzug verpasst. Schäder unterlag der späteren Turniersiegerin Irina Ramialsion mit 3:6, 6:4, 4:6, Moderger verlor gegen Ylena In-Albon mit 4:6, 2:6.

Ins Endspiel von Sharm El Sheikh/Ägypten schaffte es Julia Wachaczyk - sie unterlag jedoch der Italienerin Lucia Bronzetti mit 1:6, 2:6. Im Doppel lief es dafür besser: Hier siegte sie an der Seite von Romy Kölzer gegen Paulina Czarnik/Dan Ni Wang mit 6:3, 7:5.

Im Doppel beim ITF-Turnier in Niceville/USA siegte Julian Lenz an der Seite von Juan Manuel Benitez gegen Boris Arias/Nick Chappell mit 7:5, 4:6, [10:7].

Ebenfalls siegreich: Lisa Ponomar - sie holte beim 15.000er in Hammamet/Tunesien an der Seite von Tamara Curovic mit 6:4, 7:6 (7) den Titel über Anastasia Grymalska/Giorgia Marchetti.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung