Tim Pütz unterliegt im Challenger-Finale, Kern holt Future-Titel

Pütz Zweiter, Kern mit Titel

Sonntag, 15.10.2017 | 18:16 Uhr
Tim Pütz
© getty

Tim Pütz hat den Sieg beim Challenger im italienischen Ortisei verpasst. Robin Kern dagegen holte auf Future-Ebene den nächsten Titel.

Tolle Woche - leider ohne Happy-End für Tim Pütz. Der Davis-Cup-Spieler unterlag im Finale des mit 64.000 Euro dotierten ATP-Challengers dem Einheimischen Lorenzo Sonego mit 4:6, 4:6 und musste nach sieben Siegen in Folge wieder eine Niederlage einstecken. Pütz hatte das Hauptfeld nur über den Weg durch die Qualifikation geschafft - umso sensationeller sein Lauf, bei dem er unter anderem den an acht gesetzten Österreicher Sebastian Ofner besiegte.

Der 29-jährige Pütz, aktuell die Nummer 459 der Einzel-Welt, wird sich mit seinen Finaleinzug wieder unter die ersten 350 der Welt positionieren. Sein Höchstranking war Platz 163 vor anderthalb Jahren.

Einen Turniererfolg hingegen feierte Robin Kern beim ITF-Future in Oberhaching (15.000 US-Dollar). Der 24-Jährige besiegte hier im Finale den Niederländer Scott Griekspoor mit 6:3, 7:6 (4) und ist mithin seit zehn Matches ungeschlagen. Zuletzt hatte Kern in Forbach/Frankreich gewonnen. Im Doppel siegten Daniel Masur/Johannes Härteis gegen Marc-Andrea Hüsler/Leil Pauffley mit 4:6, 7:5, [10:5].

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung