Ofner gewinnt erstes Match seit zwei Monaten

Von Lukas Zahrer
Mittwoch, 11.10.2017 | 21:01 Uhr
Ofner gewinnt sein erstes Match seit Mitte August
© getty

Sebastian Ofner hat beim Hartplatz-Challenger in St. Ulrich in Gröden (Südtirol) sein erstes Match seit Mitte August gewonnen. Beim Bewerb in Italien schlug Ofner den Franzosen Mathias Bourgue mit 1:6 6:1 6:3. Zudem gewann Gerald Melzer seine zweite Partie bei einem Challenger in Argentinien souverän.

Für Ofner war es das erste Erfolgserlebnis nach zuvor fünf Niederlagen in Serie. Zum bereits achten mal konnte der 21-Jährige in diesem Jahr einen 0:1-Satzrückstand noch wettmachen.

Ofner, der in St. Ulrich als Nummer acht gesetzt ist, trifft am Donnerstag in der zweiten Runde auf den Deutschen Tim Pütz, gegen den er bislang noch nicht gespielt hat.

Gerald Melzer in Argentinien im Einsatz

Bereits eine Runde weiter ist Gerald Melzer auf seiner Südamerika-Tour. Beim Challenger-Turnier auf Sand in Buenos Aires gewann der Niederösterreicher im Achtelfinale gegen den ehemaligen Weltranglisten-78. Blaz Rola souverän 6:4 6:3.

Für Melzer war es im Match zweier Linkshänder sein dritter Sieg im dritten Duell gegen den Slowenen. Im Viertelfinale wartet nun der Portugiese Joao Domingues aus Portugal. Auch dieses Duell hat es noch nie gegeben.

Melzer ist in Buenos Aires zusammen mit dem Brasilianer Joao Souza auch im Doppel erfolgreich am Start. In der ersten Runde schlugen die beiden die Lokalmatadoren Hernan Casanova und Juan Pablo Paz klar mit 6:4 und 6:0, und stehen damit im Viertelfinale.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung