Jurij Rodionov erstmals im Challenger-Viertelfinale

Rodionov und Ofner marschieren

Donnerstag, 27.07.2017 | 17:02 Uhr
Jurij Rodionov
© GEPA
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
Live
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
Live
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Viertelfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Halbfinale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Was ein Auftritt von Jurij Rodionov! Österreichs Youngster steht bei seinem dritten Challenger-Auftritt erstmals im Viertelfinale. Auch bei Sebastian Ofner läuft's in Tampere.

Rodionov besiegte in Prag auch Enrique Lopez-Perez mit 6:4, 6:3 und trifft somit in der Runde der letzten Acht auf den Portugiesen Joao Domingues. Der 18-jährige Rodionov, aktuell die Nummer 806 der Welt, hatte in der tschechischen Hauptstadt erstmals die Qualifikation für ein Challenger-Turnier überstanden und in Runde eins direkt den an acht gesetzten Jan Satral aus dem Turnier genommen.

Auch für Wimbledon-Sensation Sebastian Ofner läuft es gut. Im finnischen Tampere ist Ofner an Position zwei gesetzt und wurde seiner Favoritenstellung gerecht - er besiegte Cem Ilkel mit 6:2, 6:3 und trifft im Viertelfinale nun auf Alexey Vatutin.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung