Cedrik-Marcel Stebe gewinnt ATP-Challenger in Poprad-Tatry

Stebe triumphiert in der Slowakei

Sonntag, 25.06.2017 | 09:15 Uhr
Cedrik-Marcel Stebe will zurück in die Top 100
© getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale

Cedrik-Marcel Stebe hat seine vier Jahre andauernde Wartezeit auf einen Titel beendet. Beim ATP-Challenger-Turnier in Poprad-Tatry (Slowakei) gewann der 26-jährige Deutsche das Endspiel gegen den Serben Laslo Djere souverän in zwei Sätzen.

"Nach so einer langen Zeit mal wieder ein Turnier zu gewinnen, ist ein unbeschreibliches Gefühl", sagte Cedrik-Marcel Stebe im Siegerinterview. Der von zahlreichen Verletzungen immer wieder zurückgeworfene Linkshänder hatte zuletzt 2013 in Meknès (Marokko) triumphiert. Stebe steht nun bei fünf Turniersiegen auf der Challenger-Tour.

Mit Siegen über Elias Ymer (Schweden) und Adam Pavlasek (Tschechien/7) war der ehemalige Davis-Cup-Held beim mit 64.000 Euro dotierten Sandplatzturnier in Poprad-Tatry ins Endspiel eingezogen. Der ungefährdete 6:0,-6:3-Erfolg gegen den an Position drei gesetzten Djere bringt Stebe 90 Ranglistenpunkte und 9.200 Euro Preisgeld.

Damit wird die aktuelle Nummer 215 und ehemalige Nummer 71 der Welt ab Montag wieder unter die Top 170 zurückkehren. Was ihm dieser Titel bedeutet und welche Turniere als nächstes anstehen, erfahrt ihr von "Cedi" in diesem Video.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung