"AHM" gewinnt erstes Match nach Comeback

Von red
Samstag, 10.06.2017 | 22:00 Uhr
Andreas Haider-Maurer hat sein erstes Match nach Verletzung gewonnen
© GEPA

Zwei Siege, aber auch eine Niederlage für die Österreicher am Samstag beim Challenger in Caltanissetta: Andreas-Haider Maurer gewinnt zwar sein erstes Match nach seinem Comeback, verliert in Runde zwei. Sebastian Ofner darf sich noch Hoffnungen machen.

Die gute Nachricht zuerst: Andreas Haider-Maurer hat erstmals nach seinem Comeback ein Match gewonnen. Im Qualfikations-Wettbewerb für den Challenger in Caltanissetta setzte sich "AHM" in Runde eins gegen Andrea Trapani mit 7:6 (4) und 6:0 durch. In der zweiten Runde unterlag Haider-Maurer, der für die Qualifikation eine Wildcard bekommen hatte, dem an Nummer vier gesetzten Pedja Krstin.

Aus österreichischer Sicht hat Sebastian Ofner noch die Chance, sich für das Hauptfeld zu qualifizieren: Ofner, an Position eins gereiht, spielt am Sonntag gegen den Kroaten Franko Skugor. In seinem ersten Match hatte er gegen Antonio Massara beim 6:0 und 6:3 keine Probleme.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung