Hanfmann verpasst ersten Challenger-Titel

Samstag, 27.05.2017 | 09:04 Uhr
Yannick Hanfmann darf trotzdem stolz auf seine Leistung in dieser Woche sein
© getty

Der an drei gesetzte Yannick Hanfmann hat beim ATP-Challenger in Shymkent/Kasachstan das Finale gegen Ricardas Berankis verloren. In der Weltrangliste geht es für den 25-Jährigen dennoch in nie dagewesene Höhen.

In seinem ersten Endspiel auf der Challenger-Tour hat es für Yannick Hanfmann nicht zur Titel-Premiere gereicht. Der Schützling von Lars Übel verlor gegen den an Position fünf gesetzten Litauer Ricardas Berankis 3:6, 2:6.

Über den erstmaligen Einzug in die Top 200 durfte sich Hanfmann allerdings schon vor dem Match freuen. Der 1,93 Meter große Karlsruher wird am Montag voraussichtlich auf Rang 189 notiert sein. Aktuell ist er die Nummer 220 der Welt.

Aufsehen erregte Hanfmann Anfang Mai, als er nach überstandener Qualifikation ins Viertelfinale des ATP-Turniers von München einzog.

Die aktuelle ATP-Weltrangliste

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung