ITF Round-up: Julian Lenz holt Prag-Titel, Sebastian Prechtel erreicht das Finale von Anatlya

Premiere: Julian Lenz gewinnt in Prag

Montag, 22.05.2017 | 10:27 Uhr
Julian Lenz
© Facebook / Julian Lenz
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Halbfinale
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale

Julian Lenz hat in Prag den ersten Einzel-Titel seiner Karriere geholt. Sebastian Prechtel musste sich dem Österreicher Thomas Statzberger in Antalya-Finale geschlagen geben.

Er war einer der besten Junioren, dann zog es ihn aufs College - nun feierte er seinen ersten Einzel-Turniersieg auf der ITF-Tour: Julian Lenz besiegte im Finale des Futures in Prag/Tschechien den Slovaken Juraj Masar mit 6:2, 6:3. Sowohl der 24-jährige Lenz (als Nummer 731 der Welt) wie auch Masar waren nur über die Qualifikation ins Hauptfeld gekommen, Lenz musste in Runde eins sogar einen Matchball abwehren.

Bis ins Finale von Anatalya/Türkei ging es für Sebastian Prechtel. Der 21-Jährige, die Nummer 1093 der Welt, schrammte beim 4:6, 7:5, 2:6 gegen den Österreicher Thomas Statzberger an seinem ersten ITF-Titel vorbei.

Auf Seite der Damen gab's drei Halbfinals: Romy Kölzer und Katharina Hering erreichten die Vorschlussrunde von Oeiras/Portugal. Kölzer unterlag Gaia Sanesi, Hering der späteren Siegerin Panna Udvardy. Im Halbfinale von Hammamet/Tunesien unterlag Lisa Ponomar der Turniersiegerin Natalija Kostic. Ponomar hatte in Runde zwei die topgesetzte Naiktha Bains aus dem Turnier geworfen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung