Tobias Kamke schrammt beim ATP-Challenger in St. Brieuc knapp am Titel vorbei

Knappe Finalniederlage gegen Qualifikanten

Sonntag, 02.04.2017 | 17:46 Uhr
Tobias Kamke musste sich im Endspiel in St. Brieuc einem Qualifikanten beugen
© getty
Advertisement
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 2
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Tag 3
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Tag 3
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Viertelfinale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Viertelfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Viertelfinale
Kremlin Cup Women Single
WTA Moskau: Finale
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Halbfinale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Halbfinale
Kremlin Cup Men Single
ATP: Moskau -
Halbfinals
BGL Luxembourg Open Women Single
WTA Luxemburg: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 1
If Stockholm Open Men Single
ATP Stockholm: Finale
Kremlin Cup Men Single
ATP Moskau: Finale
European Open Men Single
ATP Antwerpen: Finale
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 3
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 4
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 1
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Tag 5 -
Session 2
WTA Championship Women Single
WTA Finale Singapur: Finale

Kein Glück hatte Tobias Kamke im Finale des ATP-Challenger-Turniers in St. Brieuc (Frankreich). Der Deutsche musste sich dem weißrussischen Qualifikanten Egor Gerasimov zweimal im Tiebreak geschlagen geben.

6:7 (3), 6:7 (5) - nach 1:51 Stunden war die Endspielniederlage von Tobias Kamke (ATP 155) besiegelt. Der an acht gereihte Lübecker verlor bei der mit 43.000 Euro+H dotierten Hartplatzveranstaltung in der Bretagne gegen den Qualifikanten Egor Gerasimov (ATP 404) aus Weißrussland. Der Deutsche verpasste damit seinen elften Einzel-Erfolg auf ATP-Challenger-Niveau - das letzte Turnier konnte er im März 2016 im russischen Kasan für sich entscheiden. Kamke muss sich mit 3650 Euro Preisgeld und 48 Punkten für die ATP-Rangliste begnügen. Im Viertelfinale hatte der Norddeutsche den zweitgesetzten Ukrainer Sergiy Stakhovsky in zwei Sätzen bezwungen.

Im Doppel gab es hingegen einen deutschen Erfolg: Andre Begemann setzte sich, gemeinsam mit dem Dänen Frederik Nielsen an vier gesetzt, im Endspiel am Samstag gegen die irisch-britische Paarung David O'Hare und Joe Salisbury mit 6:3, 6:4 durch. Für den 32-Jährigen war es der bereits zweite Challenger-Doppelerfolg in diesem Jahr. Der Mann aus Nordrhein-Westfalen reist mit 1335 Euro Preisgeld und 80 ATP-Punkten aus Frankreich ab.

Tobias Kamke im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung