Tennis

Trotz Comeback-Niederlagen von Tamira Paszek: "Ich bin happy"

Von APA
Tamira Paszek verlor bei ihrem Comeback deutlich.
© getty

Vorerst noch kein Erfolgserlebnis hat es für Tamira Paszek nach praktisch eineinhalb Jahren Verletzungs- bzw. Erkrankungspause bei ihrem Comeback gegeben. Nach dem Doppel-Aus am Vortag war die mit einer Wildcard versehene 27-jährige Vorarlbergerin im Einzel des 25.000-Dollar-Turniers in Wiesbaden gegen die Ukrainerin Katarina Sawazka (5) beim 1:6,1:6 in nur 63 Minuten chancenlos.

Das Ergebnis hat für Tamira Paszek am Mittwoch keine Rolle gespielt. "Einer der emotionalsten und gefühlsintensivsten Momente meiner Karriere! Sehr viele Gefühle und Emotionen, die ich da heute draußen gelassen hab", berichtete die zweifache Wimbledon-Viertelfinalistin der APA. Es sei "ein wichtiger Meilenstein" für sie gewesen, wieder auf dem Platz zu stehen. "Ich bin happy!"

Bereits am Dienstag war Paszek an der Seite der Deutschen Laura Schäder gegen die an Nummer vier gesetzten Anita Husaric/Emma Laine gescheitert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung